Tage der Wissenschaft

Jedes Jahr im März finden in unserer Kindertagespflege die Tage der Wissenschaft statt. Das heißt eine ganze Woche lang Experimente. In diesem Jahr hatten wir sogar kompetente Unterstützung einer Mutti. Sie brachte viele Dinge mit, die man in einem Labor für Experimente nutzt. Zum Beispeil für jedes Kind eine Schutzbrille und ein Laborshirt. Dazu noch viele Reagenzgläser und die dazugehörigen Ständer, Lupen zum Beobachten und Petrischalen mit verschiedenen Beobachtungsobjekten.


Am Montag experimentierten wir gemeinsam mit Frau Loof mit Rotkohlsaft, Zitronensaft und Natron.

Am Dienstag bauten wir Raketen aus Trinkhalmen und Knetkugeln.


Die Reise des Farbtropfens beschäftigte uns am Mittwoch.


Unsere Fingerabdrücke haben wir am Donnerstag auf Papier gestempelt und mit Lupen genaustens untersucht.


Am Freitag haben wir nach Herzenslust mit Rasierschaum und Lebensmittelfarben gematscht.